4 Gründe im Vergleich - für Deine Assistentin

 

 

Eine Gegenüberstellung, die für Deine virtuelle Assistentin spricht

 

1. Du machst Alles alleine

2. Du stellst eine kaufmännische Fachkraft 
    fest an.

3. Experten

4. Aushilfskräfte und Studenten

 

Deine Assistentin ist ein
„alter erfahrener Hase“

…ein Allroundtalent.
Wie ein Schweizer Taschenmesser..

 

Ich gebe Dir meine Tipps und Tricks
gerne weiter (z. B. nach der Erstellung von Deinem Internetauftritt -
so kannst Du auch selbst Änderungen vornehmen).

 

So bleibst Du auch mit meiner Unterstützung unabhängig.

 

1: Du machst alles alleine
So hast Du viel mehr Gewinn für Dich alleine

und keine zusätzlichen Ausgaben für Personal.

 

Das klingt prima – doch wie sieht es tatsächlich aus? Auch Dein Tag hat nur 24 h. Du hast viel Erfahrung und viele Fähigkeiten. Doch wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, gibt es auch Dinge die Du ungern machst oder nicht können willst. Zum Beispiel Deinen Internetauftritt erstellen, aufbauen oder überarbeiten. Eine Facebook Seite eröffnen und betreuen. Texte erstellen für die Weihnachtspost oder Newsletter. Neue Lieferanten für ein Produkt finden oder täglich eingehende Mails Deiner Kunden beantworten. Was könntest Du in der Zeit tun, während Dir Deine Assistentin den Rücken freihält? Was bist Du als „Chef“ pro Stunde Wert? Und wieviel Zeit benötigst Du für solche Aufgaben?

Deine Assistentin macht es sicher effizienter
und günstiger

 

2: Du stellst Deine eigene Assistentin an

Doch auch hier darfst Du folgendes bedenken.

 

Echte kaufmännische Profis mit langjähriger Arbeitserfahrung – ohne große Einarbeitung – wissen, was sie Wert sind. Feste Angestellte kosten mehr, als nur das vereinbarte Bruttogehalt.

 

-Dein Arbeitgeberanteil

-Ein eigener Arbeitsplatz mit Schreibtisch,
  Stuhl, PC, Telefon

-Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

-Urlaubsgeld

-Gesundheitsmanagement

-Vermögenswirksame Leistungen

 

Und, eine fest angestellte Assistentin ist für 365 Tage im Jahr
in Deiner Verantwortung. Ist Deine Auftragslage immer gleich?
Als Ziel sollst Du natürlich immer erfolgreiche Geschäfte in Aussicht haben.
Doch Du weißt selbst, wie sehr die Auftragslage
schwanken kann.

 

3: Experten – sie machen Alles für Dich und sind die Besten in der Branche.

 

Texter für tolle professionelle Texte. Visitenkarten, Flyer und Webseiten vom Designer. Eventmanager für die Firmenfeier. Einkäufer für die besten Lieferanten und knallhart verhandelte Konditionen. Marketing Agenturen für Erstellung und Betreuung von Facebook, Xing Seiten ect.

 

Bedenke, dass Du dann viele unterschiedliche Ansprechpartner hast. Wenn Du „schnell“ eine Lösung brauchst oder eine „kleine Änderung“ vornehmen möchtest. Das wir schnell mal zeitintensiver als gewünscht und natürlich kostspielig. Experten sind die Besten. Das wissen sie und das ist auch richtig. Doch möchtest Du jedesmal für eine Dienstleistung ein „Experten-Lohn“ bezahlen?

 

Zusätzlich machst Du Dich total abhängig und mußt evtl. längere Wartezeiten in Kauf nehmen.

 

4: Praktikanten und Studenten
Motiviert, flexibel und günstig.

Da sie noch keine Erfahrung im Arbeitsleben haben, kannst Du sie nach Deinen Wünschen erziehen und lehren. Wenn Du dieses „Lehrgeld“ gerne zusätzlich bezahlst, ist es eine tolle Sache junge Menschen zu unterstützen.

 

Bedenke jedoch auch die Kosten für evtl. Schulungen und Deine Zeit. Semesterferien, Stundenpläne, Klausuren und Auslandsaufenthalte.

 

Melde Dich sehr gerne!

 

Deine Marina